Zahlungsmöglichkeiten Mr. Hanf



Dein Warenkorb ist leer.


Für den September haben wir ein ganz besonderes Angebot vorbereitet!

Dutch Passion’s 30-jähriges Jubiläum Beim Kauf einer Packung von Black D.O.G., Green Crack oder UK Cheese Auto, bekommst du eine Packung kostenlos.

 


Hanfanbau Outdoor

Wer sich mit dem Anbau von Hanf beschäftigt und einen Garten besitzt, kommt früher oder später auf die Idee, es einmal mit dem Hanfanbau Outdoor zu versuchen. Diese Anbaumethode erspart die Anschaffung diverser technischer Hilfsmittel zur Beleuchtung, Beheizung und Belüftung der Innenräume. Im Freien wachsen die Hanfpflanzen zwar nicht ganz so schnell wie unter Gewächshausklima, dieser Nachteil wird aber durch die genannten Einsparungen bei kleinerem Umfang des Anbaus meistens wieder aufgewogen.

Zur Auswahl des geeigneten Pflanzortes für den Hanfanbau Outdoor sind zunächst die Standortparameter genau zu erheben. Die Hanfpflanzen benötigen zum optimalen Wachstum einen sonnigen Platz mit fruchtbarem Boden, der weder zu durchlässig noch zu lehmig sein darf. Ist die Erde locker und dazu noch dunkel und duftend, liegt das richtige Pflanzsubstrat vor.

Empfehlenswert ist es aber, nicht alle Hanfpflanzen an einen Platz zu setzen, um die Standortbedingungen Risiken zu minimieren. Etwas versteckt zwischen anderen Gartenpflanzen ist der Hanf außerdem nicht so leicht erkennbar für Passanten, was die Diebstahlgefahr wesentlich reduziert.

Jungpflanzen beim Hanfanbau Outdoor

Am besten erprobt für den Hanfanbau Outdoor ist das Auspflanzen vorgezogener Jungpflanzen nach den Eisheiligen Mitte Mai. Die Aussaat ist natürlich ebenfalls möglich, diese wird ab April direkt ins Beet durchgeführt.

Ab einer Höhe von fünf bis sechs Blattpaaren kann man die Hanfpflanzen dann beschneiden. Hierdurch erfolgt eine Verzweigung der Stängel, was später eine verstärkte Blütenbildung nach sich zieht. Voraussetzung hierfür ist allerdings die kontinuierliche, standortgerechte Versorgung mit Wasser und Dünger, die die Pflanzen üppig wachsen lässt. Zum Düngen verwendet man am besten speziellen Hanfdünger, der alle Nährstoffe in der optimalen Kombination enthält.

Im Freiland werden Hanfpflanzen von allein durch die kürzer werdenden Tage im Spätsommer zur Blüte angeregt. Männliche Pflanzen sind auch hier sofort zu entfernen, damit sie nicht die begehrten weiblichen Blüten befruchten. Mit der Ernte und Weiterverarbeitung verfährt man dann wie auch bei den Indoor kultivierten Pflanzen.

Sonnenlicht Cannabisanbau
 
Achtung: Der Anbau von Cannabis-Hanf ist in vielen Ländern, streng verboten (außer man hat eine besondere staatliche Erlaubnis)!
 
Zurück
Mr. Hanf - Hanfsamen Versand©2017| Gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG ist die Umsatzsteuer nicht enthalten.