Sensi Seeds

California Indica

ab 21,00 EUR
Endpreis nach § 6 Abs. 1 Z 27 UStG. zzgl. Versandkosten
 
Geschlecht Feminisiert
Kreuzung Orange Bud x Afghana
Sorte 35% Sativa, 65% Indica
Anbau Outdoor, Indoor, Glashaus
Blütezeit  45 - 50 Tage
Ertrag Outdoor 600 - 800 g pro Pflanze
Ertrag Indoor 450 - 500 g/m2
Erntezeitpunkt Oktober

 

Hersteller: Sensi Seeds
Art.Nr.: 2859
Mehr Artikel von: Sensi Seeds
Lieferzeit: Sofort Lieferbar
Ihre Auswahl


Produktbeschreibung

California Indica Feminisiert - Sensi Seeds
 

Diese feminisierte Cannabis-Hybridsorte ist aus der Sativa-dominierten kalifornischen Orange Bud und einer afghanischen Hash Plant entstanden. Von ihren Indica-Eltern hat die California Indica Feminisiert die schnelle Blüte und den Haschisch-Unterton geerbt. Ihre kalifornischen Eltern haben ein leckeres Orangen-Aroma und ein anregendes High beigesteuert!

Die Originalsorte California Indica von Sensi Seeds entstand aus einer kräftigen, sehr ertragreichen „Californian Orange Bud“-Mutterpflanze, deren Merkmale stark in Richtung Sativa gehen. Dazu wurde die lange blühende, offene Buds erzeugende Californian mit Sensi Seeds Northern Lights #1 x Hash Plant-Hybride gekreuzt, also mit der gleichen, sehr harzhaltigen doppelten Afghani-Kreuzung, die als Pollenspender für Sensi Seeds bekannte Hash-Plant-Sorte ausgewählt wurde. Die entstandenen Nachkommen zeigten im Vergleich zu ihrer Sativa-Mutter große Fortschritte im Bezug auf Blütezeit, Bud-Dichte und Harzgehalt, während sie einen süßeren, fruchtigeren Geschmack und ein anregenderes High hatten als ihr Indica-Vater. Die gleichen Elternpflanzen wurden nun für die Entwicklung der California Indica Feminisiert verwendet.

Ein weiterer Vorteil des Zusammenbringens dieser unterschiedlichen Genotypen war die eindrucksvolle Energie, die die neuen Pflanzen zeigten und, die sich bis in Sensi Seeds feminisierte Variante fortsetzt. Die Cannabissorte California Indica Feminisiert produziert große, kräftige Pflanzen mit starker Verzweigung. Diese feminisierte Sorte konserviert die wunderbare Wirkung der originalen Hybridsorte - ein sonniges Sativa-High, das durch den haschischähnlichen Afghanica-Body-Buzz mit Energie versorgt und erleuchtet wird.

Die California Indica Feminisiert produziert kräftige, überwiegend Indica-geprägte Pflanzen, aber mit einigen bemerkenswerten Sativa-Merkmalen. Indica-geprägt ist vor allem das Wuchsverhalten, das dazu führt, dass diese Sorte kompakt bleibt und schnell zur Blüte kommt. Die Buds zeigen lange Pistille und haben die starke Tendenz, zwischen Haupttrieb und Seitentrieben zu „laufen“, wobei sie die Internodien der Pflanze mit dichten Blütenclustern füllen.

Die California Indica Feminisiert kann im Indoor-Anbau auf erträglicher Größe gehalten werden, indem die Blütephase kontrolliert eingeleitet wird. Unter warmen, kontinentalen Klimabedingungen im Freiland kann sie aber auch die Größe eines kleinen Baums erreichen! Die Exemplare mit der größten Erntemenge wachsen in der Blütephase etwas mehr in die Höhe als eine reine Indica. Im Indoor-Anbau sollte der Grower damit rechnen, dass die Pflanzen während der 7 bis 8 Wochen dauernden Blütephase noch um 100 bis 150 % ihrer anfänglichen Wuchshöhe zulegen.

Diese feminisierte Cannabissorte erzeugt echte Gourmet-Buds. Der Lohn für den Grower sind die großen Blütencluster, von denen zur Erntezeit das Harz geradezu rieselt. Nach dem Trocknen können die vielen reifen Pistille dazu führen, dass die Buds der California Indica Feminisiert eher orange als grün aussehen. Die dicken Haare, die aus jedem Blütenkelch wachsen, können von Rot bis zu einem tiefen Gelb variieren, wobei sich ab und zu auch rosa Pistille zeigen.

Diese Sorte erzeugt während des Wachstums und der Blütephase nur einen schwachen Geruch. Nach dem Trocknen und Verarbeiten entfalten die Buds einen starken, delikaten Geschmack - eine Mischung aus scharfem Haschisch und süßer Zitrus-Sativa. Orange ist dabei die vorherrschende Fruchtnote, obwohl manche Pflanzen auch Zitrusaromen erzeugen, die eher an Limonen oder Grapefruits erinnern. Bei den besten Pflanzen wird der harzige Geschmack der Hash-Plant-Vorfahren mit den kalifornischen Zitrusaromen zu einem Geschmackserlebnis kombiniert, das ein reiches Bukett bitterer Orange bietet, das den Gaumen ebenso verwöhnt wie ein guter Likör oder dunkle Schokolade.

Das reiche Aroma der California Indica Feminisiert macht sie für den Vaporizer gut geeignet. Seine relativ sanfte Hitze bringt auch die aromatischen, sensiblen und wärmeempfindlichen Terpene zum Konsumenten. Und ein erfahrener Koch kann die einzigartigen Aromen dieser Sorte sogar in Cannabis-Edibles übertragen!

Bei ihrem High weist die California Indica Feminisiert eine Mischung aus Indica- und Sativa-Qualitäten auf, was sie zu einer extrem guten Sorte für Entspannungszwecke macht. Die unterschiedlichen Genotypen ihrer Elternsorten lassen eine ganze Palette verschiedener Cannabinoide entstehen, darunter THC und CBD, sodass die Sorte sich auch gut für medizinische Zwecke eignet.

Sehr erfahrene Konsumenten werden sich über die lange anhaltende Wirkung der California Indica Feminisiert freuen, während Cannabisfreunde mit niedrigerer Toleranz ihr High nicht als überwältigend empfinden werden. Die warme, entspannende Kraft der afghanischen Indica wird durch das zerebrale Sativa-High gut ausgeglichen.

Die California Indica Feminisiert ist ein Update der klassischen Zitrus-Haschisch-Sorte von Sensi Seeds. Der Geschmack, der Harzreichtum und die Wirksamkeit sind wie beim Original, aber es handelt sich nun um eine leichter anzubauende feminisierte Sorte. Ob Anfänger oder Experte - jeder kann mit dieser Indica-Sativa-Hybridsorte sehr gute Ergebnisse erzielen. Wenn Du kompakte, schnell blühende Pflanzen und delikate, harzige Buds willst, kaufe die California Indica Feminisiert!

Kundenrezensionen:

Schreibe die erste Kundenrezension!


Artikel 6 von 20 in dieser Kategorie