Cannabis Cannabinoide

Den Menschen und die Pflanze Cannabis verbindet eine mindestens 10.000 Jahre alte gemeinsame Geschichte. Hanf entwickelte sich in den Vorgebirgen des Himalayas aus den dort heimischen Pflanzen. Als Kulturfolger verbreitete er sich aber schnell über den gesamten Planeten. Heute gibt es wohl kaum einen Ort auf der Welt, an dem kein Hanf wächst.

Ausschlaggebend für diese Verbreitung war, dass die Menschen schnell verstanden, dass fast die gesamte Pflanze genutzt werden kann. Zum einen können die sehr nahrhaften Samen gegessen und weiterverarbeitet werden. Darüber hinaus werden die faserigen Stängel genutzt, um beispielsweise Papier, Segeltuch, Kleidung oder Seile herzustellen. Ohne Hanfsegel und –seile hätte Kolumbus Amerika nicht entdecken können, und auch Gutenbergs Bibel oder die amerikanische Unabhängigkeitserklärung wären ohne Hanfpapier vielleicht nicht möglich gewesen. Zumindest wären sie wahrscheinlich der Nachwelt nicht erhalten geblieben, denn die Hanffaser und daraus gefertigte Produkte zeichnen sich durch ihre besondere Haltbarkeit aus. Bald erkannten die Menschen auch die harzigen Blüten, die als Heilmittel, zur Entspannung und bei religiösen und zeremoniellen Anlässen Anwendung fanden.

Cannabinoide:
Die Cannabisblüten, genauer das Harz, das sie produzieren, enthält verschiedene Substanzen, von denen die Cannabinoide für die psychoaktive Wirkung verantwortlich sind und ausschließlich im Hanf vorkommen. Ihr bekanntester und wichtigster Vertreter ist das Tetrahydrocannabinol (THC). Cannabis aus qualitativ hochwertigen Cannabissamen hat im Allgemeinen einen THC-Gehalt von 15 bis 25 Prozent in den Knospen. Daneben sind aber noch über 80 weitere Cannabinoide identifiziert, von denen vor allem das Cannabidiol (CBD) zu erwähnen ist. Zum einen beeinflusst es direkt die Wirkung des THCs, indem es beispielsweise einige Nebenwirkungen (z.B. Angst) reduziert. Zum anderen hat es aber auch viele weitere medizinische Nutzen: es wirkt schmerzlindernd, steigert den Appetit, beugt Übelkeit vor, lindert Menstruationsschmerzen und, und und…

Medizinische Verwendung:
Hieraus - und aus den Wirkungen der weiteren Cannabinoide- ergeben sich unzählige Möglichkeiten der medizinischen Verwendung. So wirkt Cannabis beispielsweise bei Spastiken und chronischen Schmerzzuständen oder hilft, die Nebenwirkungen von AIDS- und Krebserkrankungen zu mildern. Neueste Studien weisen zudem auf großes Potential bei der Vorbeugung und Therapie von Alzheimer hin. Medizinisches Cannabis wird schon heute erfolgreich in den USA und Israel eingesetzt und gewinnt auch in Europa immer mehr an Bedeutung.

Cannabis-Sorten:
Botanisch gesehen existieren vom Hanf eigentlich nur drei Sorten, nämlich Cannabis Indica, Cannabis Sativa und Cannabis ruderalis. Die heute erhältlichen Sorten sind meist Kreuzungen („Hybriden“) aus diesen Arten. Durch die Kreuzung von verschiedenen Hanfarten und Standortvarianten können ganz unterschiedliche Merkmale in Aussehen und Wirkung besonders hervorgehoben werden. Moderne und qualitativ hochwertige Hanfsamen sind also kein „Überraschungsei“, sondern können bei fachkundiger Pflege zu Pflanzen werden, die in ihrer Größe, ihrem Ertrag und ihrer Wirkung vorhersehbar sind. Darüber hinaus gibt es heute feminisierte Cannabis Samen, also Samen, aus denen nur weibliche und somit nutzbare Pflanzen werden, oder Automatik Samen, die nach einer bestimmten Zeit von alleine zu blühen beginnen.


Mr. Hanf.de:
Die volle Auswahl aus diesem umfangreichen Angebot - wir führen unter anderem das mit Abstand größte Autoflowering-Sortiment Europas - erhalten Sie bei MR-HANF.DE. Bei uns können Sie die meisten verfügbaren Hanfsamen kaufen. Neben der Übersicht nach einzelnen Herstellern aus allen Teilen der Welt, die zum einen Kreuzungen, aber auch ursprüngliches, Sorten reines Saatgut produzieren, können Sie zudem direkt zwischen Autoflowering, Cannabis Cup Gewinnern oder medizinischen Sorten auswählen. Selbstverständlich versenden wir die Hanf-Samen Ihrer Wahl diskret, schnell und originalverpackt. Dass unser Saatgut absolut frisch ist versteht sich für uns von selbst.
 

Hanfsamen - Cannabis Seeds