Shopbewertungen

Gut

4.54 / 5.00

gut

Hersteller
Versandland
Rezensionenmehr »
Gorilla Blue
Gorilla Blue
Kundengruppe: Gast
Cannabis-Sorten: Ein Vollständiger Guide

Vielfalt der Cannabis-Sorten: Ein Vollständiger Guide

Cannabis ist umstritten, hat viele Sorten mit einzigartigen Eigenschaften und Verwendungen. Diese Vielfalt spiegelt sich in der breiten Palette von Geschmacksrichtungen, Aromen, Wirkungen und medizinischen Anwendungen wider.

Sorten wie Sativa, Sativa und Hybride unterscheiden sich im Wachstum, Aussehen und den Effekten, die sie haben. Sativa-Sorten, oft mit einem höheren THC-Gehalt, bieten in der Regel ein energetisches und geistig stimulierendes High. Indica-Sorten hingegen, mit einem höheren CBD-Gehalt, neigen dazu, entspannende und beruhigende Wirkungen zu haben. Hybride kombinieren Eigenschaften beider Sorten, um eine breite Palette von Effekten zu erzielen.

THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) sind die zwei bekanntesten Cannabinoide in Cannabis. THC macht high, CBD nicht. CBD hat medizinische Vorteile wie Schmerzlinderung und Entzündungshemmung.

Die verschiedenen Cannabis-Sorten erlauben es den Nutzern, die richtige Sorte für ihre individuellen Bedürfnisse auszuwählen. Man kann sie zum Entspannen verwenden, um die Kreativität anzuregen oder um medizinische Beschwerden zu lindern. Durch neue Sorten wächst die Auswahl an Cannabis ständig, was die Welt des Cannabis immer spannender macht.

Cannabis-Sorten

Entdecke die Vielfalt

Glas mit Cannabisblüten Kandy Kush 50/50 Hybride SorteCannabis-Sorten sind so vielfältig wie die Menschen, die sie verwenden. Diese Vielfalt spiegelt sich in den unterschiedlichen Eigenschaften und Wachstumsbedingungen der Pflanzen wider.

Es gibt hohe, schlanke Sativa-Pflanzen aus Ostasien und Nepal. Es gibt auch kurze, buschige Indica-Pflanzen aus dem Nahen Osten. Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften und Bedürfnisse beim Anbau.

Sativa-Sorten, bekannt für ihre langen, dünnen Blätter und hohen Wuchs, gedeihen in warmen, feuchten Klimazonen. Sie brauchen lange zum Wachsen und haben ein energetisierendes High, das die Kreativität fördert. Diese Pflanzen kommen aus Ostasien und Nepal und können in verschiedenen Umgebungen angebaut werden.

Indica-Sorten sind typisch für das trockenere Klima des Nahen Ostens. Indica-Sorten sind typisch für das trockenere Klima des Nahen Ostens. Sie haben eine kürzere Wachstumsperiode als Sativa-Sorten. Indica-Sorten produzieren ein entspannendes High.

Dieses High wird oft zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung des Schlafs genutzt. Indica-Pflanzen sind gut für kühle Klimazonen und Indoor-Anbau, da sie weniger Platz brauchen und schneller blühen.

Für den erfolgreichen Anbau von Cannabis ist eine umfassende Überprüfung und Anpassung der Anbaubedingungen unerlässlich. Dies umfasst die Berücksichtigung der speziellen Bedürfnisse jeder Sorte, wie Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und Boden.

Die speziellen Bedürfnisse jeder Sorte müssen berücksichtigt werden. Dazu gehören Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und Boden. Sativa-Sorten benötigen mehr Licht und eine längere Wachstumszeit. Indica-Sorten wachsen besser in kühleren Temperaturen und mit kürzeren Lichtzyklen.

Neben diesen grundlegenden Anforderungen ist auch die genetische Vielfalt innerhalb der Sorten zu beachten. Verschiedene Phänotypen derselben Sorte können unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Wuchs, Potenz und Aroma zeigen. Daher ist es wichtig, die genetischen Besonderheiten jeder Pflanze zu verstehen und die Anbaubedingungen entsprechend anzupassen, um das volle Potenzial jeder Sorte zu entfalten.

Die richtige Pflege und Auswahl der Anbaubedingungen machen den Unterschied zwischen normalem und außergewöhnlichem Cannabis-Erlebnis. Jede Sorte hat ihr eigenes Profil. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Sativa oder Indica handelt.

Jede Sorte bietet ein spezielles Erlebnis für den Nutzer. Die verschiedenen Cannabis-Sorten sind an verschiedene Anbauumgebungen angepasst. Dadurch wird der Anbau dieser Pflanze sowohl für Züchter als auch für Nutzer spannend und lohnend.

Die Hauptkategorien: Sativa, Indica, und Ruderalis

Einzelne Sorten und ihre Besonderheiten

Von OG Kush bis Girl Scout Cookies

OG Kush (Royal Queen Seeds)

OG Kush (Royal Queen Seeds)

Royal Queen Seeds
Geschlecht Feminisiert
Kreuzung Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush
Sorte 25% Sativa, 75% Indica
Anbau Outdoor, Indoor, Glashaus
Blütezeit7 - 9 Wochen
Ertrag Outdoor 500 - 550 g pro Pflanze
Ertrag Indoor 425 - 475 g/m2
Höhe Indoor 90 - 160 cm
Höhe Outdoor 180 - 220 cm
Erntezeitpunkt Oktober
CBD:Mittel
THC:19%
Wirkung Entspannend

OG Kush ist eine der bekanntesten Sorten mit einem starken, erdigen Geschmack und einer entspannenden Wirkung.

Top
White Widow (Royal Queen Seeds)

White Widow (Royal Queen Seeds)

Royal Queen Seeds
Geschlecht Feminisiert
Kreuzung White Widow S1
Sorte 50% Sativa, 50% Indica
Anbau Outdoor, Indoor, Glashaus
Blütezeit8 - 9 Wochen
Ertrag Outdoor 550 - 600 g pro Pflanze
Ertrag Indoor 450 - 500 g/m2
Höhe Indoor 60 - 100 cm
Höhe Outdoor 150 - 190 cm
Erntezeitpunkt Ende Oktober
CBDMittle
THC19%
Wirkung Extrem stoned

White Widow, eine der berühmtesten Hybridsorten, ist bekannt für ihre Balance zwischen Sativa und Indica.

Super Silver Haze (Green House Seed)

Super Silver Haze (Green House Seed)

Green House Seeds
Geschlecht Feminisiert
Kreuzung Skunk x Northern Lights x Haze
Sorte 70% Sativa, 30% Indica
Anbau Outdoor, Indoor, Glashaus
Blütezeit10 - 11 Wochen
Ertrag Indoor 800 g/m2
Ertrag Outdoor1500 g pro Pflanze
Erntezeitpunkt Mitte Oktober
Klima Ideal für äquatoriale, tropische, subtropische und gemäßigte Klimazonen
CBD:  0.17%CBN:  0.74%THC:  19.11% 
Eigenschaften Lange Zweige, gut auf oder LST
Wirkung Die tolle Indica unter den Sativas, ein echter Klassiker.
Stark, hält lange an und haut dich um.
Medizinisch wirksam in der Schmerztherapie und gegen Schlaflosigkeit. Wirkt Appetitanregend.

Super Silver Haze, eine Sativa-dominante Sorte, ist beliebt für ihre erhebende Wirkung.

Angebot
Northern Lights (00 Seeds)

Northern Lights (00 Seeds)

00 Seeds
Geschlecht Feminisiert
Kreuzung Northern Lights Eliteklone
Sorte Sativa, Indica Dominant
Anbau Outdoor, Indoor, Glashaus
Blütezeit Indoor 50 Tage
Blütezeit Outdoor 7 Wochen
Ertrag Outdoor 800 - 1200+ g pro Pflanze
Ertrag Indoor 450 - 500 g/m2
Höhe Indoor 80 - 120 cm
Höhe Outdoor 200 - 300 cm
ErntezeitpunktMitte September
THC 19%

Northern Lights, eine reine Indica, ist berühmt für ihre beruhigenden Eigenschaften.

Populäre Cannabis Sorten

Verständnis von THC und CBD

Die Schlüsselkomponenten von Cannabis

THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) sind die zwei Hauptkomponenten in Cannabis. THC macht high, CBD nicht. CBD wird oft in medizinischem Cannabis benutzt.

FAQs

Welche Sorte ist am besten für Anfänger geeignet? Für Anfänger sind meist Cannabis Indica Sorten mit einem ausgewogenen THC- und CBD-Gehalt wie Girl Scout Cookies oder OG Kush sorten empfehlenswert. Cannabis Sativa aus Ostasien, Indien, Nepal und Tibet sind eher nicht für Anfänger geeignet, während Hybrid-Varietäten oder Autoflowering empfohlen werden können.

Kann Cannabis bei chronischen Schmerzen helfen? Ja, manche Cannabis-Sorten mit viel CBD können bei chronischen Schmerzen helfen.

Was ist der Unterschied zwischen medizinischem und Freizeit-Cannabis? Medizinisches Cannabis hat mehr CBD und behandelt bestimmte Gesundheitsprobleme, während Freizeit-Cannabis mehr THC enthält.

Sind Hybridsorten besser als reine Sorten? Das hängt vom individuellen Bedarf ab. Hybrid sorten bieten eine Balance zwischen den Eigenschaften von Sativa und Indica.

Wie beeinflusst das Klima die Cannabiszucht? Das Klima spielt eine entscheidende Rolle bei der Cannabiszucht. Sativa-Sorten gedeihen beispielsweise in wärmeren Klimazonen, während Indica-Sorten kälteres Wetter bevorzugen.